EINE MATRATZE IST WICHTIG!

In unserem Leben sind wir ständig mit dem Problem konfrontiert, Entscheidungen zu treffen, ohne uns immer darüber im Klaren zu sein, wie diese Entscheidungen unser Leben beeinflussen könnten. Wenn Ihnen dieser Satz über die Auswahl einer Matratze hochtrabend vorkommt, lassen Sie mich Ihnen nur eine Frage stellen. Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, wie sehr Ihr Leben von diesem Rechteck (Quadrat, Kreis) abhängt, auf dem Sie ein Drittel Ihres Lebens verbringen? „Erlauben Sie mir, nicht ein Drittel! – werden mir einige entgegnen. – „Mein Schlaf dauert nie länger als fünf Stunden. Und ich werde nicht viel Geld für etwas ausgeben, auf dem ich nur schlafe. Sie haben Recht, im Schlaf ruht das menschliche Gehirn. Aber nicht nur das Gehirn braucht Ruhe. Wenn Sie die falsche Kaltschaummatratze wählen oder nicht auf das Objekt achten, auf dem Sie den „unbewussten“ Teil des Tages verbringen, berauben Sie Ihren Körper einer wichtigen Erholung. Und es wird sich darauf auswirken, wie produktiv Sie den nächsten Tag verbringen. Je weniger Sie schlafen, desto wichtiger ist es, dass sich Ihr Körper in dieser kurzen Zeit erholt und auf den arbeitsreichen Wochentag vorbereitet hat. Und wenn Sie langfristig denken, hat Ihre Matratze auch Auswirkungen auf Ihre Gesundheit. Aber selbst diese Faktoren können die eingefleischten Skeptiker nicht davon überzeugen, dass die Wahl einer Matratze eine so komplizierte Angelegenheit ist. Lassen Sie sich nicht dazu verleiten, eine Matratze zu kaufen, die „genauso gut“ ist wie die Ihrer Freunde. Dieser Ansatz ist bei der Auswahl einer Matratze äußerst fehlerhaft. Eine „absolut gute Matratze“ gibt es nicht. Es gibt Matratzen von guter Qualität und moderner Zusammensetzung, die mit der besten Technologie hergestellt werden. Aber es gibt viele davon, und glücklicherweise kann heute jeder Mensch eine Matratze wählen, die seinen Bedürfnissen und Komfortvorstellungen am besten entspricht und die für sein Alter, seinen Körperbau und seinen Gesundheitszustand am besten geeignet ist.

Einigen wir uns also darauf, dass die Wahl einer Matratze eine ernste Angelegenheit ist. Wenn Sie sich jedoch auf der Homepage unseres Unternehmens befinden, sehen Sie, dass Mister Slip nicht nur viele verschiedene Matratzen, sondern sogar verschiedene Matratzentypen anbietet. Wie wählt man unter den zahlreichen Angeboten dasjenige aus, das die Erholung nützlich und angenehm macht? Wenn wir etwas kaufen, achten wir in der Regel auf drei Parameter: Komfort, Einfluss auf unseren Organismus und Preis. Bei der Auswahl einer Matratze werden diese Parameter zu Weichheit, stützenden Eigenschaften und einer Preiskategorie, in der man die am besten geeignete Option wählen kann.
Es sei daran erinnert, dass die Wahl einer Matratze eine individuelle Angelegenheit ist. Welche Faktoren sollten bei der Auswahl einer Matratze berücksichtigt werden? Das Alter der Person, ihr Gewicht (Konstitution), ihr Gesundheitszustand, ihr Wunsch nach Komfort und ihre familiäre Situation sind die wichtigsten Merkmale, die in einer solchen Situation zu berücksichtigen sind. Schauen wir uns diese Faktoren genauer an.

Wenn Sie eine Matratze für ein Kind auswählen, sollten Sie besonders vorsichtig sein und berücksichtigen, dass die Wirbelsäule von Kindern gerade erst ihre endgültige Form annimmt, und dass die Art der Matratze, die sie nachts stützt, für die Gesundheit Ihres Babys entscheidend ist. Na ja, oder fast erwachsene Nachkommen. Schließlich entwickelt und formt sich der menschliche Körper noch bis zum 27. Daher empfiehlt es sich, für Kinder Matratzen mit mittlerem oder hohem Härtegrad zu kaufen. Je jünger das Kind, desto steifer die Matratze. Die Steifigkeit einer Matratze wird nicht nur durch die Qualität der Federn, sondern auch durch die Füllung zwischen den Schichten bestimmt. Die maximale Festigkeit wird durch den Kokosnussfüllstoff gewährleistet, während die minimale Festigkeit durch Latex- oder Polyurethanschaum erreicht wird.

Erwachsene ohne Wirbelsäulen- oder Lendenwirbelprobleme können eine Matratze mit beliebigem Härtegrad wählen.

Ältere Menschen sollten sich für ein weicheres Modell entscheiden, das sich der Körperform anpasst und den Schlaf angenehmer macht. Für Menschen mit Wirbelsäulenproblemen raten Ärzte jedoch zu einer steiferen Matratze. Der weit verbreitete Glaube, dass es bei einer schlechten Wirbelsäule besser ist, auf Brettern zu schlafen, ist jedoch ebenfalls falsch – auf einem solchen „Bett“ wird die Wirbelsäule nicht aufgerichtet, und das kann der Gesundheit ernsthaft schaden.

Mollige Männer, die mehr als hundert Kilogramm wiegen, passen nicht auf Matratzen, die für zierliche Frauen gedacht sind. Das ist eine Tatsache. Ärzte empfehlen eine weichere Matratze für Personen, die nicht viel wiegen. Menschen mit mittlerer Statur, die zwischen 60 und 90 kg wiegen, können es sich leisten, eine Matratze nach ihrem Geschmack zu wählen. Aber die Herren mit höherem Gewicht sollten sicherstellen, dass die Matratze steif genug war, und die Hauptsache ist elastisch – es hat eine Federbasis, die nicht unter dem Gewicht ihres Körpers gedrückt werden. Auf einer Matratze ist in der Regel das maximale Gewicht angegeben, für das sie ausgelegt ist.

Was ist mit Ehepaaren, bei denen ein zierliches Mädchen Seite an Seite mit einem Mann dieser Größe schläft? Speziell für sie gibt es ein „Multipaket“, das in unserem Shop zu finden ist: Dieser Matratzenfederkern ist für Menschen aller Gewichtsklassen konzipiert.

Schließlich weiß in der Regel jeder Mensch, in welcher Position er am besten schläft. Verwöhnen Sie Ihren Körper und lassen Sie ihn so schlafen, wie er es möchte. Aber vergessen Sie nicht, dies bei der Auswahl einer Matratze zu berücksichtigen! Wer gerne auf dem Bauch schläft, braucht eine festere Matratze als jemand, der lieber auf der Seite oder auf dem Rücken liegt.